Bne Akiwa Schweiz » Israel »
Libanesischer Fernsehsender LBC zeigt neue Bilder von Ron Arad
29.08.2006 - 19:33 von Webmaster

Der libanesische Fernsehsender „LBC“ will in den kommenden Tagen ein Video ausstrahlen, das offenbar den vor 20 Jahren im Libanon entführten israelischen Soldaten Ron Arad zeigt. Ein Ausschnitt aus dem Video wurde bereits am Montag gesendet. Auf dem Video soll Arad zu sehen und zu hören sein. Wann die Aufnahme gemacht wurde und wie sie an den Fernsehsender gelangte, wurde nicht genannt. Die Aufnahme zeigt einen Mann, der Arad sehr ähnelt. Er trägt einen Bart, was daraufhin weist, dass die Bilder nicht unmittelbar nach seiner Gefangennahme aufgenommen wurden. Seine Identität konnte jedoch nicht endgültig bestätigt werden.

Der israelische Fernsehproduzent Naphtali Glicksberg, der an der LBC-Produktion des Dokumentarfilms über Ron Arad beteiligt war, hält das Filmmaterial für authentisch. Er habe das Material bereits vor etwa einem Jahr gesehen. Die Stimme sei die eines Hebräisch sprechenden Mannes, die sich anhöre wie die Stimme Ron Arads. Der libanesische Produzent wollte keine Angaben über die Herkunft des Videos machen und lehnte eine Ausstrahlung in Israel ab, sagte Glicksberg. Der Dokumentarfilm sollte vor vier Monaten gesendet werden, sagte er. Er sei überrascht, dass der Trailer am Montagabend gezeigt wurde. „Es würde mich nicht wundern, wenn die Ausstrahlung des Dokumentarstreifens eine strategische Entscheidung des Libanons wäre“, sagte er.

Ron Arad war am 16. Oktober 1986 nach einem Fallschirmabsprung im Libanon entführt worden und gilt seitdem als vermisst. Ein israelisches Kampfflugzeug vom Typ „Phantom F-4“ war zuvor teilweise explodiert. Der Pilot konnte von israelischen Streitkräften gerettet werden, Arad wurde von Terroristen der radikal-islamischen Amal-Miliz als Geisel genommen. LBC ist in saudi-arabischem Besitz und gilt als „höchst glaubwürdig“. (Haaretz.com, 29.8.)


Quelle: „Newsletter der Botschaft des Staates Israel - Berlin“ vom Dienstag, 29. August 2006


© 2002-2019 Bne Akiwa Switzerland
gedruckt am 27.07.2021 - 08:13
http://www.bne-akiwa.ch/include.php?path=content/content.php&contentid=109